Bürgermeister Christian Vogel bei seiner Rede auf den Gegenveranstaltung

Pegida NürnbergNürnberg hält zusammen gegen Pegida

Am Ende war das Kräfteverhältnis, das die Polizei herausgab, wieder eindeutig. Die Einsatzkräfte machten 80 Anhänger der islamfeindlichen Initiative aus, 500 Menschen aus den unterschiedlichsten Spektren standen dagegen. Auf Seiten der Gegner sprach eine Angehörige jüdischer Holocaustopfer. Unterdessen echauffierte sich Pegida über einen angeblichen Angriff auf einen Rollstuhlfahrer.

31 Reaktionen