Jugendlicher mit T-Shirt FSN.TV
Jugendlicher mit T-Shirt FSN.TV

3.000 Euro statt beantragten 20.000 Euro. Zu dieser Strafe verurteilte ein Gericht am Montag Patrick Schröder, den Betreiber des Neonazi-Senders FSN.TV. Grundlage waren Ordnungswidrigkeiten gegen Bestimmungen des Rundfunkstaatsvertrags und des Jugendschutzes. Um einer Verurteilung zu entgehen, wurde das „Vorzeigeprojekt der Szene“ plötzlich ziemlich klein geredet.

Kommentar auf Netzplanet. Auf der Suche nach einer rassistischen Erklärung
Kommentar auf Netzplanet. Auf der Suche nach einer rassistischen Erklärung

Die tödlich verlaufene Messerattacke auf einen externen Berater im Jobcenter in Rothenburg ob der Tauber macht bundesweit Schlagzeilen. Für die NPD Bayern Anlass genug, den Vorfall für rassistische Hetze zu nutzen, auch ohne Informationen und auf die Gefahr hin, falsch zu liegen. Und sie lag falsch. Derweil freuen sich die Neonazis vom Dritten Weg über eine erfolgte Brandstiftung.