Deutsche Volksunion (DVU)

Die rechtsextremistische Partei »Deutsche Volksunion« wurde 1987 von Dr. Gerhard Frey gegründet, der gleichzeitig lange Jahre Vorsitzender und Finanzier der Partei war.
In Bayern (zuletzt ca. 700 Mitglieder) war die DVU bei den letzten Wahlen bedeutungslos.

Zum Ende des Jahres 2010 fusionierte die DVU mit der NPD, was in Teilen der DVU nicht unumstritten war.
Ihr letzter Vorsitzender, Matthias Faust, wurde bereits Anfang November 2010 zum stellvertretenden NPD-Bundesvorsitzenden gewählt.

Aktuelle Ergänzung:

Das Landgericht München hat am 27. Januar 2011 dem Antrag von vier Landesverbänden der DVU auf eine einstweilige Verfügung stattgegeben und damit die Fusion der beiden rechtsextremen Parteien NPD und DVU für ungültig erklärt – zumindest vorerst.

Mai 2012:
Die gegen die Fusion klagenden Landesverbände haben ihre Klage zurück gezogen, damit ist diese rechtskräftig, die DVU gibt es nicht mehr.

Wahlen:
Bei der Bundestagswahl 2009 erreichte die DVU 0,1% der Zweitstimmen.