„Guten Heimflug“-Plakate laut Gerichtsurteil nicht volksverhetzend

Die Wahlplakate, mit denen die NPD 2008 dunkelhäutigen und türkischen Menschen sarkastisch „guten Heimflug“ gewünscht hatte, sind nach Ansicht des Landgerichts Aschaffenburg keine Volksverhetzung. Die Strafkammer bestätigte den Freispruch des Amtsgerichts Obernburg für einen 24-jährigen NPD-Funktionär. Die Staatsanwaltschaft hatte dagegen Berufung eingelegt.