München: Neonazis mieten Haus als Computerfirma an – Tarnung fliegt auf

Neonazis haben in München offenbar versucht, unter einem Tarnnamen ein Abrisshaus anzumieten, um es als Treffpunkt nutzen zu können. Auch die NPD-Tarnorganisation „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ (BIA) wollte in der vergangenen Woche dort ihre Jahreshauptversammlung abhalten. Dazu kam es jedoch nicht: Nachdem der Vermieter des Hauses von der Sache Wind bekam, kündigte er den Mietvertrag fristlos.