Tschechien: Pogromstimmung gegen Minderheit

In mehreren tschechischen Kleinstädten strömten an den letzten Wochenenden bis zu tausend Bürgerinnen und Bürger zusammen, um Wohnhäuser von Roma anzugreifen. In Varnsdorf, 500 Meter hinter der deutschen Grenze, konnten Spezialeinheiten der tschechischen Polizei am vergangenen Samstag in letzter Sekunde ein Pogrom verhindern.

Die bayerischen Nazis rufen lt. verschiedenen Berichten zur Teilnahme an diesen Aktionen auf, darunter der dem rechtsextremen „Freien Netz Süd” und der NPD nahestehende „deutsch-böhmische Freundeskreis” aus Bayern und Sachsen. Auch im neonazistischen „Thiazi”-Forum wird mittlerweile online ins tschechisch-deutsche Grenzgebiet mobilisiert.

Ausführliche Berichte zu den Ereignissen hier: