Autor Endstation Rechts.

Nur 150 Rechtsextremisten gedenken Rieger in Wunsiedel

Mit einer selbst für NPD-Verhältnisse niedrigen Teilnehmerzahl von 150 Anhängern ging die Demonstration im Gedenken an den im letzten Jahr verstorbenen NPD-Funktionär Jürgen Rieger zu Ende. Unter den Teilnehmern war auch der NPD-Vorsitzende Udo Voigt.

0 Reaktionen

Protest gegen Rieger-Gedenkmarsch in Wunsiedel

Unter dem Motto «Wir gedenken der Opfer – nicht der Täter.» will das Aktionsbündnis «Wunsiedel ist bunt nicht braun» heute im oberfränkischen Wunsiedel einen Gegenpol gegen einen genehmigten NPD-Marsch setzen.

0 Reaktionen

München: Neonazis wollen ihrer Helden gedenken

Am 13. November wollen Neonazis einen Trommelmarsch durch die Münchner Innenstadt durchführen. Beim sogenannten Heldengedenken-Treffen wollen die Rechtsextremisten „ein Zeichen gegen Nationalmasochismus und Entehrung unserer Vergangenheit“ setzen. Angemeldet wurde der Aufmarsch vom inhaftierten Philipp Hasselbach.  

0 Reaktionen