Autor Redaktion

Todesdrohungen lassen Neonazi-Gegner kalt

Eine der eingegangenen Todesanzeigen. Name entfernt

Freitagfrüh gingen bei bisher vier Neonazi-Gegnern aus Mittelfranken Todesdrohungen ein. Die bislang unbekannten Absender wählten als Form fingierte Todesanzeigen, die jeweils individuell ausgestellt waren. Auch Rüdiger Löster, der ehemalige Leiter der Redaktion von ENDSTATION RECHTS.Bayern, war betroffen. Wir dokumentieren hier die gemeinsame Reaktion der vier bislang betroffenen Personen.

381 Reaktionen

Die Rechte NürnbergGericht kippte Verbot: aber vierhundert Franken verhinderten Außenwirkung der Kundgebung der Partei „Die Rechte“

Gerhard Ittner während seiner Rede

Die beiden Funktionäre der Partei „Die Rechte“, Dan Eising und Philipp Hasselbach, begrüßten die kleine Gruppe ihrer ca. 30 AnhängerInnen zur Kundgebung „Überfremdung stoppen, Fluchtursachen bekämpfen» ausdrücklich „auf dem ehemaligen Adolf-Hitler-Platz“. Möglich gemacht wurde dieser Auftritt durch das Verwaltungsgericht Ansbach, das das Verbot der Kundgebung durch die Stadt Nürnberg gekippt hatte.

72 Reaktionen

Neue RechteVernetzungstreffen der Neuen Rechten in Erlangen

Haus der umstrittenen Burschenschaft Frankonia in Erlangen

Verglichen mit früheren Auflagen des neurechten „Zwischentages“ müssen die Organisatoren um Felix Menzel mittlerweile kleinere Brötchen backen. Die für den 4. Juli in Erlangen unter dem Rahmenthema „Geopolitik und Einwanderung“ stehende „Freie Messe“ wird mit ihrem abgespeckten Programm nichtsdestoweniger eine Vielzahl an Personen des rechten Randes abseits von NPD und Freien Kameradschaften anziehen.

18 Reaktionen

Aussteigerhilfe Bayern und EXITFür ein besseres Angebot im Süden

Gemeinsames Plakat am SPD-Haus in Hof. 01.05.2012

Seit mittlerweile 15 Jahren unterstützt EXIT ausstiegswillige Neonazis bei ihrer Abkehr von der Szene. In Bayern widmete sich die Aussteigerhilfe Bayern ebenfalls dieser Aufgabe. Mit dieser Zersplitterung ist nun Schluss, seit heute gehört die ASH Bayern zum Bundesnetzwerk von EXIT-Deutschland, womit das Angebot im Süden Deutschlands ausgebaut und verbessert wird.

0 Reaktionen