Autor Rüdiger Löster

«Jagdstaffel» – eine militante «Bruderschaft»

Die gewaltbereiten Mitglieder der Neonazi-Kameradschaft „Jagdstaffel D.S.T.“ im oberbayerischen Geretsried (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) sind „großteils strafrechtlich bereits in Erscheinung getreten“, so das bayerische Innenministerium. Weitere Informationen über diese Gruppierung, die auch Kontakte zu dem in Deutschland verbotenen Nazinetzwerk «Blood & Honour» hat, sind aber vom Innenministerium nicht zu erhalten, es handle sich um «geheimhaltungsbedürftige Vorgänge».
«blick nach rechts» und die «Süddeutsche Zeitung» berichteten über diese Organisation.

0 Reaktionen

Die „Jungs für’s Grobe“: Nazis als Unternehmer

Erst vor kurzem ging es durch die Medien: ein Unternehmen aus Jamel wurde mit der Sanierung des Kieler Amtsgerichtes beauftragt. Ein Unternehmen, das mit dem Motto „Die Jungs fürs Grobe“ Werbung macht und das dem NPD-Funktionär Sven Krüger gehört. Sven Krüger gehört dem Landesvorstand Mecklenburg-Vorpommern der NPD an, mehr als ein Dutzend Vorstrafen und unzählige Ermittlungsverfahren gehen auf das Konto des Abrissunternehmers, u. a. wegen Landfriedensbruch. Deshalb und weil befürchtet wurde, dass das mit dem Auftrag verdiente Geld in die Finanzierung der Nazi-Szene fließen könnte, wurde der Firma inzwischen der Auftrag entzogen. Grund genug, uns einmal anzuschauen, wie die Situation in Bayern ist.

0 Reaktionen

«Strategieklausur» der bayerischen NPD

Letztes Wochenende traf sich die bayerische NPD im Landkreis Roth zu einer zweitägigen Klausurtagung. Ziel der Veranstaltung, an der ca. 50 Personen teilgenommen haben sollen, war lt. Pressemitteilung die Ausrichtung der Partei für die Landtagswahl 2013.

0 Reaktionen

Nazi-Treffpunkte in Fürth

Mit Demonstrationen in der Fußgängerzone und am Grünen Markt wurde letzten Samstag in Fürth auf zwei Nazi-Treffpunkte aufmerksam gemacht.
In den Gaststätten, dem „Mosquito“ und der „Gaststätte Florysche Restauration“, treffen sich regelmäßig Mitglieder und Anhänger des „Freien Netz Süd“ (FNS).

3 Reaktionen

NPD-Aschermittwoch in Niederbayern

Wie verschiedene niederbayerische Zeitungen in ihrer heutigen Ausgabe berichten, will die NPD ihren politischen Aschermittwoch in Solla/Landkreis Thurmansbang durchführen. Nachdem die NPD im Vorfeld bei verschiedenen Wirten per E-Mail wegen eines Saales angefragt hatte, ist sie nun anscheinend fündig geworden. Die Veranstaltung soll im «Gasthof Geisselstein» stattfinden.

15 Reaktionen