Kategorie Aktionen gegen Rechts

Bundesinnenminister verbietet neonazistische Gefangenenhilfsorganisation

Wie das Bundesinnenministerium soeben meldet, hat Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich mit Wirkung vom heutigen Tag den bundesweit größten Nazi-Verein, die «Hilfsorganisation für nationale politische Gefangene und deren Angehörige e.V.» (HNG), verboten. Seither laufen in den Ländern Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz Durchsuchungs- und Beschlagnahmemaßnahmen gegen führende Mitglieder der HNG.

33 Reaktionen

Jetzt bewerben für den Hans-Weber-Preis 2011

Hans Weber, Widerstandskämpfer, KZ-Häftling und Bürgermeister von Regensburg

Im Dezember 2011 verleiht die Regensburger SPD wieder den „Hans-Weber-Preis für mehr Demokratie und Toleranz“. Sie ehrt und gedenkt damit dem Lebenswerk ihres langjährigen Vorsitzenden Hans Weber, Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime, politisch Verfolgter, Moorsoldat, langjähriger Stadtrat, Bürgermeister und Kämpfer für ein demokratisches Deutschland.

Ausgezeichnet werden Einzelpersonen bis zu 25 Jahren, Jugendgruppen, -vereine und -projekte sowie Schülergruppen aus Regensburg und der Oberpfalz, die durch ihren Einsatz für Toleranz und Demokratie, durch ihr Engagement für das Gemeinwesen oder durch gezeigte Zivilcourage ein Beispiel gegeben haben oder geben.

2 Reaktionen

«Anti-Minarett-Tag» der NPD: Coburg ist bunt

Am 16. Juli will die NPD in Coburg, unterstützt u. a. vom «Fränkischen Heimatschutz», einen «Anti-Minarett-Tag» durchführen. In ihrem Aufruf schreibt die NPD dazu, dass «die zunehmende Verausländerung gestoppt und der aggressive Herrschaftsanspruch des Islam zurückgedrängt» werden müsse.
Gegen diese rassistische Veranstaltung hat sich in Coburg ein breites Bündnis gebildet, das zu einer Gegenveranstaltung aufruft:

29 Reaktionen

Aufruf: Kein Bayerntag der NPD!

Am Samstag, 18. Juni 2011 wird die NPD ihren jährlichen Bayerntag in Mainleus, Ortsteil Schwarzach, Landkreis Kulmbach abhalten.

Geplant ist eine Sonnwendfeier mit Liedermachern und Kinderbetreuung und den Rednern Udo Voigt, Ralf Ollert und Sascha Roßmüller.

Wir wollen keine Neonazis in Oberfranken!

14 Reaktionen

Fürth: „Extremismusklausel“ des Familienministeriums behindert Engagement gegen Rechts

Das seit vielen Jahren tätige Fürther Bündnis gegen Rechtsextremismus und Rassismus hat im Rahmen des Programms „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ Projektvorschläge eingebracht. Der Begleitausschuss hat eines der Projekte, „Spurensuche in Fürth – Begegnung in Auschwitz“, als förderungswürdig ausgewählt. Es wird trotzdem nicht durchgeführt werden können.

0 Reaktionen