Kategorie Kurz notiert

Richtigstellung / Korrektur

Richtigstellung, mit der Bitte um Beachtung:
——————————————–
Im Rahmen unserer Berichterstattung über die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) berichteten wir gelegentlich auch über die Landesvorsitzende der Organisation. Dabei kam es zu einer nicht beabsichtigten Verwechslung der aktuellen Vorsitzenden Barbara Gertloff mit einer Vorgängerin gleichen Vornamens. Auf Facebook war ein Eintrag über eine Mahnwache in Nürnberg betroffen, auf Twitter ein Beitrag über eine Veranstaltung in Regensburg. Wir haben alle falschen Einträge gelöscht und den Artikel auf unserer Seite angepasst.
Wir bedauern diese Verwechslung und bitten um Beachtung der Änderungen.

7 Reaktionen

RegierungserklärungErster inhaltlicher Schlagabtausch der Parteien mit der Landtags-AfD

Im Bayerischen Landtag kam es im Zuge der Regierungserklärung von Ministerpräsident Markus Söder zu deutlichen Konfrontationen zwischen der AfD und den anderen Parteien. Die FDP sprach von einer extremistischen Rede, die Freien Wähler hielten der Fraktionsvorsitzenden ein Sammelsurium an Unsinnigkeiten vor und für Demokraten nur schwer zu ertragen. Die Rede hatte direkte Auswirkungen auf die anschließenden Gremienwahlen und könnte auch so den Umgang mit der AfD prägen.

113 Reaktionen

StürzenbergerAfD lädt Verfassungsfeind in Wahlkreis von Frauke Petry ein

Am kommenden Freitag lädt die AfD Sächsische Schweiz / Osterzgebirge zur Kundgebung nach Pirna. Es sei „Zeit für Veränderung“, so der Aufruf. Verändert hat sich auch etwas. Als Hauptredner ist Michael Stürzenberger vorgesehen, ein islamfeindlicher Aktivist, der seit Jahren vom bayerischen Verfassungsschutz beobachtet wird. AfD-Chefin Frauke Petry tritt dort als Direktkandidatin zur Bundestagswahl an.

10 Reaktionen

Ziele durch AfD vertretenIslamfeindliche Partei Die Freiheit macht Schluss

Auf einem Parteitag am 4. Dezember in Nürnberg soll laut dem Bundesvorsitzenden Michael Stürzenberger die Auflösung der Splitterpartei Die Freiheit beschlossen werden. Die Ziele, vor allem die Agitation gegen den Islam, sieht der Autor durch die AfD „überzeugend fortgesetzt“.

60 Reaktionen