News aus Oberbayern

Pegida MünchenDritter Weg bei Pegida München mit Applaus empfangen

Heinz Meyer und dahinter gleich der Dritte Weg

Ohne den krankheitsbedingt abwesenden Redner Jürgen Elsässer fehlte den Islamhassern die Attraktion für einen dynamischen Abend. Neonazis aus den Reihen der Partei der Dritte Weg erschienen mit eigenem Banner und wurde bei der Ankunft bejubelt. Eine Blockade verkürzte die Route. Über tausend Menschen beteiligten sich an den Gegenprotesten.

78 Reaktionen

GerichtsverhandlungBewährungsstrafe für «Pegida»-Peter

Der angeblich ruhiger gewordene Peter Meidl letzten Montag bei Pegida in München

Drei Jahre darf sich der frühere Funktionär der Partei Die Rechte, Peter Meidl, nun nichts mehr zu Schulden kommen lassen, sonst könnte die heute verhängte Strafe von einem Jahr auf Bewährung doch noch zum Freiheitsentzug führen. Die Verhandlung vor dem Amtsgericht Rosenheim wurde teilweise unter der falschen Annahme eines Rückzugs des zuerst bei Pegida München aufgefallenen Taxifahrers führen.

163 Reaktionen

Pegida München fälschte Zitate von Grünen-Politikern

Pegida München machten nicht nur einen Bogen ums Siegestor, sondern auch um Fakten

Pegida München könnte neuer rechtlicher Ärger drohen. Einigen Politikern wurde falsche Zitate in den Mund gelegt. Die Hochstimmung im rechten Lager nach der Landtagswahl übertrug sich nicht direkt auf die Straße. Es kam zu versuchten Übergriffen auf Medienvertreter.

80 Reaktionen

AfD, NPD, BürgerwehrRechte Samstagsdemonstrationen auf Sparflamme

Im Verhältnis 1 zu 10 standen sich in Schweinfurt die beiden Lager gegenüber.

Während die «Merkel muss weg»-Veranstaltung in Berlin mit 3.000 Teilnehmern über den Erwartungen der Sicherheitsbehörden lag, fanden die gleichgelagerten Veranstaltungen im Freistaat wenig Anklang. In Schweinfurt kamen auf jeden Rechten zehn Gegner. In Geretsried kam die AfD trotz Unterstützung durch Pegida nur auf 150 Anhänger.

11 Reaktionen