News aus Oberbayern

Freies Netz Süd: Schlagstöcke und „Paulchen Panther“

Etwa 90 Nazis vom «Freien Netz Süd» marschierten am Samstag in München auf, um gegen das alternative „Kafe Marat“ zu demonstrieren und „Freiräume für nationale Jugendliche“ zu fordern. Ein Teil der Demonstrationsteilnehmer unterstrich diese Forderung dadurch, dass – wie Fotos eindeutig beweisen – Schlagstöcke mitgeführt wurden.

0 Reaktionen

Mühldorf sperrt das Freie Netz Süd aus

Erfolgreiche Blockade

Zu einem Fehlschlag entwickelte sich am Samstag, den 14.01.2012 eine Kundgebung des neonazistischen Kameradschaftsnetzwerkes «Freies Netz Süd» (FNS) im oberbayerischen Mühldorf am Inn. Unter dem Motto «Kriminelle Ausländer raus» wollten etwa 65 bis 70 Neonazis vom Bahnhof in die Innenstadt ziehen. Der Zugang zur Altstadt wurde ihnen aber durch GegendemonstrantInnen und letztlich durch eine Sitzblockade vor allem junger Menschen verwehrt.

Gegen Mittag hatten am Stadtplatz bereits deutlich über 300 Menschen gegen den Aufmarsch protestiert. An dieser Kundgebung nahmen u.a. der Staatsminister für Umwelt und Gesundheit, Dr. Marcel Huber (CSU), der SPD-Bezirksvorsitzende von Oberbayern und Stellv. Landesvorsitzende, MdB Ewald Schurer, MdL Florian Ritter sowie Mühldorfs Bürgermeister Günther Knoblauch (beide ebenfalls SPD) teil.

13 Reaktionen

Murnau: Nazi-Werbung im Stadtplan

Ein Vertrieb für Nazi-Devotionalien schaltete eine Anzeige im neu gedruckten Stadtplan von Murnau. Der Stadtplan wurde eingestampft und muss neu gedruckt werden.

5 Reaktionen

Jürgen Schwab bei der Burschenschaft Danubia

Der nationalrevolutionäre Publizist Jürgen Schwab sprach am vergangenen Freitag im Haus der Münchner Burschenschaft Danubia. Das Thema der Podiumsdiskussion lautete: „Verschwörungstheorien versus Kapitalismuskritik? Alternative Sichtweisen auf Gesellschaft und Politik.“

4 Reaktionen