News aus Oberfranken

Bamberg: NPD kommt nicht

Der für den Oktober geplante NPD-Bundesparteitag findet nun doch nicht in Bamberg statt. Die NPD hat ihren Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung beim Verwaltungsgericht Bayreuth zurück gezogen.

0 Reaktionen

«Fränkischer Heimatschutz» abgeschaltet

Computerspezialisten ist es gelungen, die Betreiber der rechtsextremen Internetseite des „Fränkischen Heimatschutz“ in Coburg zu identifizieren. Die Seite, auf der seit einigen Tagen massiv für einen „Anti-Minarett-Tag“ der NPD am 16. Juli in Coburg mobilisiert wurde, ist inzwischen abgeschaltet.

5 Reaktionen

Mainleus wehrt sich gegen den «NPD-Bayerntag» – Neonazis kündigen den «4. Nationalen Frankentag» an

Fünfhundert Nazigegner/innen demonstrierten am 18. Juni in Mainleus, Ortsteil Schwarzach gegen den Bayerntag der NPD. Unüberhörbar schallte es den Nazis entgegen: „Ihr seid hier unerwünscht“ und „Nazis raus“. Der Bayerntag, angekündigt als Familienfest mit Rednern, Liedermachern und einem Sonnwendfeuer, war für die NPD eine Pleite: Nur etwa 50 Nazis fanden sich im Laufe des Nachmittag auf der Wiese ein. Inzwischen wurde für den 13. August für den „Großraum Franken“ der „4. Nationale Frankentag“ angekündigt, der seit einigen Jahren in der Tradition der Frankentage des NSDAP-Funktionärs Julius Streicher durchgeführt wird.

16 Reaktionen

NPD-»Bayerntag» und «Anti-Minarett-Aktionstag» in Oberfranken

Der bayerische NPD-Landesverband mobilisiert auch in diesem Jahr zu einem «Bayerntag», dieses Mal mit «Sonnwendfeuer». Stattfinden soll die Veranstaltung am 18. Juni in Oberfranken, ein Ort wird auf der NPD-Internetseite (noch) nicht genannt.

1 Reaktionen

Pommersfelden: Wölfe im Schafspelz

Am 1. – 3. April 2011 treffen sich– wie seit mindestens 10 Jahren – extrem rechte Gäste im Schlosshotel Pommersfelden. Dietmar Munier, Geschäftsführer und Mitinhaber der extrem rechten Verlagsgruppe „Lesen & Schenken“, lädt wieder zum „Lesertreffen“ nach Pommersfelden. Intellektuelle aus der Grauzone zwischen rechtskonservativem Denken und offen rechtsextremen Positionen werden ihre rechte Gedankenwelt darstellen und auf ein interessiertes Publikum aus nah und fern treffen.

1 Reaktionen