News

Eigentümerin kündigt Pachtvertrag mit NPD

Nachdem es in Gräfenberg in letzter Zeit zu mehrfachen Unstimmigkeiten um ein an die NPD verpachtetes Grundstück gab, scheint dies nun vorerst vom Tisch zu sein. Wie die „Nürnberger Zeitung“ berichtet, hat die Eigentümerin die Nutzungsvereinbarung aufgekündigt, die wohl ursprünglich für einen längeren Zeitraum angelegt war.
Zuvor hatte die Frau damit gedroht, das Grundstück an die rechtsextreme Partei zu verkaufen bzw. zu verpachten, falls die Stadt es ihr nicht abkaufen wolle.

0 Reaktionen

Bayerische NPD übt Kritik an Bundespartei

Die bayerische NPD nominierte kürzlich auf ihrem Landesparteitag nicht nur ihre Kandidaten für die Bundestagswahl im September, sondern äußerte auch Kritik am „deutschen Weg“ der Bundespartei.

0 Reaktionen

Röpke spricht mit Führer über Passau

Die Journalistin Andrea Röpke sprach im Deutschlandfandfunk mit der Moderatorin Susanne Führer über den Mordversuch von Passau und erklärt, warum es sich nicht um eine «neue Qualität» des Rechtsextremismus handelt.

0 Reaktionen