Schlagwort Axel Michaelis

UnterfrankenNPD-Kreisvorsitzender schlägt bei Asyl-Veranstaltung zu

Am Montag versuchten mindestens vier Angehörige der rechten Szene, eine Veranstaltung zum Thema Flucht und Asyl mit Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth in Goldbach zu stören. Beim Verlassen des Saales schlug einer der Störer zu. Die Polizei konnte einen Großteil nun identifizieren. Darunter waren zwei bekannte NPD-Funktionäre.

34 Reaktionen

Neue RechteNeurechter „Zwischentag“ auf Sparflamme

Ziemlich „rechts“ ging es am Samstag beim Vernetzungstreffen „Zwischentag“ im Haus der Erlanger Burschenschaft „Frankonia“ zu. Zu neurechten Schreibtischtätern, Rechtspopulisten und Burschenschaftlern gesellten sich NPD-Anhänger, Kameradschaftsaktivisten und Karl-Heinz Hoffmann. Von den erwarteten 200 Besuchern war wenig zu sehen. Gegenproteste begleiteten die Veranstaltung.

53 Reaktionen

Kundgebung Tausend Bamberger Bürger gegen Berlins NPD-Chef Schmidtke

Mit einer eindrucksvollen Kundgebungen haben am Samstag viele Einwohner Bambergs gegen eine Versammlung, zu der die Verantwortlichen einer lokalen rassistischen Facebook-Seite aufgerufen hatten, Stellung bezogen. Helfen musste den 45 meist ortsansässigen Rechtsextremisten der Vorsitzende der Berliner NPD, Sebastian Schmidtke, der seine Argumentation auf einem klassischen Stück rechter Bauernfängerei aufbaute.

51 Reaktionen

Neonazis und nicht besorgte Bürger zogen durch Bamberg

Die mit Spannung erwartete Demonstration „BAMBERG WEHRT SICH – Asylmissbrauch? Nein Danke!“ in Bamberg entpuppte sich als Neonazi-Kundgebung mit überregionaler Mobilisierung, der um die 180 Sympathisanten folgten. Etwa 2.000 Menschen demonstrierten gegen den braunen Aufmarsch.

56 Reaktionen

Pirinçci liest bei ultrarechter Burschenschaft und AfD

Der umstrittene Autor Akif Pirinçci folgte am Freitag einer Einladung der Erlanger Burschenschaft Frankonia. Mit von der Partie waren mehrere Führungsfiguren der fränkischen extremen Rechten. Am Samstag folgte eine Lesung in der Nürnberger Meistersingerhalle auf Einladung der AfD. Eine neue Satzung der Stadt Nürnberg soll homophobe Veranstaltungen zukünftig verhindern.

270 Reaktionen