Schlagwort Brandanschlag

Brandanschlag auf Asylbewerberheim in Germering

Vor zwei Tagen hat es in einem Asylbewerberheim in Germering gebrannt, die Polizei geht von Brandstiftung aus. Wurde ein rassistisches Tatmotiv zunächst noch in Betracht gezogen, halten die Behörden einen solchen Hintergrund inzwischen für unrealistisch — und begründen dies mit Argumenten, die aus den erfolglosen NSU-Ermittlungen bekannt sind.

50 Reaktionen

Gedenken an Schwandorfer Brandanschlag im Zeichen der Erinnerungskultur

Gedenktafel für die Opfer des Brandanschlags

Am Jahrestag des rassistischen Brandanschlags von Schwandorf vom 17.12.1988, versammelten sich Angehörige der Opfer sowie Bürgerinnen und Bürger zur offiziellen Gedenkveranstaltung der Stadt. Den Hauptvortrag hielt Dr. Andreas Angerstorfer von der Universität Regensburg. Er stellt seinen Vortrag unter das Thema «Erinnerungskultur». Das lokale Bündnis «Schwandorf ist bunt» hatte dazu parallel eine kleine Ausstellung zur lokalen Erinnerungskultur vorbereitet.

3 Reaktionen

Neonazi-Anschlag auf aktive Nazigegner in Fürth

Am späten Abend des 26. November 2011, gegen 22.30 Uhr, wurde in einer Fürther Innenstadtstraße ein Brandanschlag auf das Auto einer Familie verübt, die sich gegen Neonazismus engagiert. Wir dokumentieren im Folgenden die Presseerklärung des Fürther Bündnis gegen Rechtsextremismus und Rassismus und des
Nürnberger Bündnis Nazistopp

35 Reaktionen

Wir waren glücklich

Gedenkfeier für die Opfer des Brandanschlages von Schwandorf

Am Freitag den 17.12.2010 jährte sich zum 22. Mal die Nacht des Brandanschlags. Lange vor den Anschlägen in Solingen oder Mölln hatte 1988 in Schwandorf ein mehrheitlich von türkischen Menschen bewohntes Haus gebrannt. Zum Gedenken an die Opfer lud die Stadt Schwandorf mit Oberbürgermeister Helmut Hey (SPD) an der Spitze zu einer Gedenkveranstaltung in den Alten Pfarrhof St. Jakob ein.

5 Reaktionen