Schlagwort Bürgerinitiative Ausländerstopp

Münchner Stadtrat sieht Anti-Islam-Bürgerbegehren als unzulässig an

In seiner heutigen Vollversammlung ist der Münchner Stadtrat fast einmütig der Haltung der Stadt gefolgt, das von Michael Stürzenberger eingereichte Bürgerbegehren gegen ein islamisches Zentrum für rechtswidrig zu erachten. Grund seien formale Fehler. Einziger Fürsprecher war erwartungsgemäß Karl Richter von der NPD / Bürgerinitiatve Ausländerstopp. Der Stadtrat stellt sich zudem in einer Resolution hinter die Münchner Muslime.

114 Reaktionen

NPD-Bundesvize Karl Richter trotz massiver Verluste weiter Stadtrat in München

Nach den vorläufigen Ergebnissen bleibt es in Bayern bei drei kommunalen Mandaten für Rechtsextremisten. In Nürnberg stellt die „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ weiter zwei Stadträte, in München zieht für die dortige NPD-Tarnorganisation Bundesvize Karl Richter erneut ein. Auch den Rechtspopulisten der AfD gelang der Einzug in die kommunalen Vertretungen. Gescheitert ist dagegen PI-Autor und Islamhasser Michael Stürzenberger (Die Freiheit).

21 Reaktionen

Udo Voigts Lesereise lockte 50 Teilnehmer ins Augsburger Grafstüberl

Die frühere NPD-Vorsitzende Udo Voigt machte am 6.Januar 2014 im Rahmen seiner Lesereise in Augsburg Station. Zurzeit stellt er, der nach dem Rücktritt Holger Apfels wieder als Vorsitzender im Gespräch ist, sein Buch „Der deutschen Zwietracht mitten ins Herz“ vor. Etwa 50 Teilnehmer füllten das Grafstüberl am Augsburger Bahnhof Oberhausen. Für den 8. Januar ist eine Veranstaltung in München angekündigt.

13 Reaktionen

Wenn die Polizei Journalisten für gefährlicher als Neonazis hält

Die rassistische Bürgerinitiative Ausländerstopp (BIA) in München mit Karl Richter an der Spitze zog am Samstag, den 30.11.2013, mit insgesamt sechs Kundgebungen umfassenden Tour über Plätze der bayerischen Landeshauptstadt. Viel Aufmerksamkeit und Zuspruch bekamen sie nicht. Teile der Münchner Polizei reagierten während der Tour nicht zum ersten Mal kritikwürdig.

39 Reaktionen