Schlagwort Dan Eising

Die Rechte / NPDFrust bei Nürnberger Neonazis: Widerstand übertönte alle Reden

Nur wenige Tage blieben der Zivilgesellschaft zur Mobilisierung: am Mittwoch wurde bekannt, dass die Neonazis der Partei „Die Rechte“ am Sonntag durch den Nürnberger Vorort Reichelsdorf ziehen und insgesamt neun Kundgebungen abhalten wollen. Unterstützung kam – wie in der Vergangenheit – von Anhängern der NPD. Bundesweit ist das nicht so häufig, ist die Partei doch ein Sammelbecken für unzufriedene Nationaldemokraten.

295 Reaktionen

Pegida NürnbergPegida in Fürth: Nicht mehr als eine Wanderbaustelle

40 Teilnehmer konnte der vom Verfassungsschutz beobachtete Pegida-Ableger aus Nürnberg bei seinem Abstecher in das benachbarte Fürth mobilisieren. Der kleine Trupp fiel der Bevölkerung nur durch die benötigte kurzzeitige Sperrung einiger Straßen für den „Spaziergang“ auf. Einige Bewohner entlang der Strecke zeigten ihren Protest und schlossen demonstrativ die Fensterläden.

133 Reaktionen

NPD-nahe Initiative "Schweinfurt wehrt sich"Bad Kissingen: Rechter Spuk nach einer Stunde beendet

Kurz, nass und schmerzvoll für die Ohren war die Kundgebung der NPD-nahen Gruppierung „Schweinfurt wehrt sich“ am Samstag im unterfränkischen Bad Kissingen. Dort wo andere Urlaub und Reha machen, verbreiteten einschlägig bekannte Redner ihre üblichen Parolen. Die Gruppe sieht sich nach der Veranstaltung nun für ganz Franken zuständig.

226 Reaktionen

NPD / Die RechteHunderte gehen in Mittelfranken gegen die NPD auf der Straße

Großen Widerstand provozierte die NPD mit zwei Kundgebungen im Landkreis Erlangen-Höchstadt. 500 Personen stellten sich in Baiersdorf gegen sie, 350 bei der nächsten Station in Eckental. Ein Redner aus den Reihen der Partei Die Rechte nutze mit Zustimmung der NPD Vokabular aus den „Nürnberger Rassegesetzen“ und propagierte blanken Rassismus.

262 Reaktionen