Schlagwort Fränkische Aktionsfront

Sachverständige im Bayerischen NSU-Untersuchungsausschuss: „Bekennerschreiben sind zu unterlassen“

Am Dienstag den 27.11.2012 hatte sich der NSU-Untersuchungsausschuss des Bayerischen Landtags externe Sachverständige geladen. Dabei präsentierten die Politikwissenschaftler Dr. Steffen Kailitz (TU Chemnitz), Hajo Funke (FU Berlin) und die als Rechtsextremismusexpertin anerkannte freie Journalistin Andrea Röpke ihre Einschätzung zur Entstehung des NSU und gaben Stellungnahmen zu den Fragen des Ausschusses ab. Bei den anwesenden Landtagsabgeordneten dürfte dabei die Frustration über die eigenen Sicherheitsbehörden erneut gestiegen sein.

27 Reaktionen

NSU im Netz

Matthias Fischer bei einer Demonstration der "Fränkischen Aktionsfront"

Das mutmaßliche Zwickauer Quartett war nicht isoliert. Auch nach dem Abtauchen und seit der Mordserie gab es immer Kontakte ins braune Milieu – anscheinend auch nach Bayern zur seit 2004 verbotenen «Fränkischen Aktionsfront» des Matthias Fischer.
Ein Artikel bei «blick nach rechts» von Andrea Röpke und Otto Belina

3 Reaktionen