Schlagwort Heinz Meyer

Bericht 2015Pegida offiziell im Verfassungsschutzbericht angekommen

Am heutigen Vormittag stellte Staatsminister Herrmann den Bayerischen Verfassungsschutzbericht für 2015 vor. Wenig überraschend: Die Agitation gegen Geflüchtete bleibt das Schwerpunktthema der rechten Szene. Pegida bekam ein eigenes Kapitel. Die AfD steht nicht drin, wird aber irgendwie beobachtet. Die Opposition forderte, endlich den Kampf gegen Rassismus zum Schwerpunkt zu machen.

355 Reaktionen

Pegida MünchenDritter Weg bei Pegida München mit Applaus empfangen

Ohne den krankheitsbedingt abwesenden Redner Jürgen Elsässer fehlte den Islamhassern die Attraktion für einen dynamischen Abend. Neonazis aus den Reihen der Partei der Dritte Weg erschienen mit eigenem Banner und wurde bei der Ankunft bejubelt. Eine Blockade verkürzte die Route. Über tausend Menschen beteiligten sich an den Gegenprotesten.

491 Reaktionen

Pegida München fälschte Zitate von Grünen-Politikern

Pegida München könnte neuer rechtlicher Ärger drohen. Einigen Politikern wurde falsche Zitate in den Mund gelegt. Die Hochstimmung im rechten Lager nach der Landtagswahl übertrug sich nicht direkt auf die Straße. Es kam zu versuchten Übergriffen auf Medienvertreter.

439 Reaktionen

Spuckattacke auf ReporterKeine 200 Anhänger bei Pegida in München

Die Demonstration am gestrigen Montag, die 49. laut Zählung der Veranstalter, war inhaltlich wie organisatorisch eine ungeordnete Veranstaltung. Heinz Meyer verdächtigte eine 75-jährige Rentnerin, Pegida sabotieren zu wollen. Ein AfD-Sprecher durfte Werbung für eine Demonstration machen.

428 Reaktionen