Schlagwort Karl Richter

Rechtsextremisten verstehen ihr eigenes Wort nicht mehr

Die NPD hatte am Samstag, den 29. März 2014, zwei Kundgebungen in Oberfranken angemeldet. Um 11 Uhr waren sie in Lichtenfels auf dem Marktplatz und im Anschluss daran in Weismain ebenfalls auf dem Marktplatz. Ihnen schlug an beiden Orten lautstarker Protest der Bevölkerung entgegen.

30 Reaktionen

NPD-Bundesvize Karl Richter trotz massiver Verluste weiter Stadtrat in München

Nach den vorläufigen Ergebnissen bleibt es in Bayern bei drei kommunalen Mandaten für Rechtsextremisten. In Nürnberg stellt die „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ weiter zwei Stadträte, in München zieht für die dortige NPD-Tarnorganisation Bundesvize Karl Richter erneut ein. Auch den Rechtspopulisten der AfD gelang der Einzug in die kommunalen Vertretungen. Gescheitert ist dagegen PI-Autor und Islamhasser Michael Stürzenberger (Die Freiheit).

21 Reaktionen

Brauner und demokratischer Aschermittwoch in Deggendorf

Lediglich 50 Teilnehmer konnte die NPD dieses Jahr zu ihrem politischen Aschermittwoch in Deggendorf mobilisieren. Gegen das dortige Wirtshaus, das die rechtsextreme Partei regelmäßig aufnimmt, richtete sich eine Demonstration des Bündnisses „Deggendorf nazifrei“.
Auf dem Stadtplatz feierte ein überparteiliches Bündnis derweil einen demokratischen Aschermittwoch.

26 Reaktionen

„Brennpunkt München“: Doku nimmt Nazis und Rechtspopulisten ins Visier

Mit der Neonazi-Tarnorganisation „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ sowie der rechtspopulistischen Partei „Die Freiheit“ treten in München gleich zwei extrem rechte Organisationen zur Kommunalwahl 2014 an. Genau zur richtigen Zeit beleuchtet Neonazi-Aussteiger Felix Benneckenstein in einem sehenswerten Dokumentarfilm jetzt deren Wahlkampstrategie.

146 Reaktionen