Schlagwort Michael Stürzenberger

Pegida NürnbergNur 80 Teilnehmer beim „Neustart“ von Pegida Nürnberg

Wieder nicht „das Volk“ versammeln konnte der mittelfränkische Ableger der islamfeindlichen Pegida-Bewegung. Auch zur ersten Veranstaltung nach der Sommerpause kamen deutlich weniger als hundert Teilnehmer. Die Inhalte waren erneut bezeichnend. Mehrere hundert Gegendemonstranten protestierten gegen die Islamfeinde.

145 Reaktionen

Pegida MünchenDrunter und drüber beim Münchner Pegida-Ableger

Gerade einmal 130 Anhänger kamen am Montag zur zwölften Kundgebung von Bagida in München zusammen. Hinter den Kulissen scheint es dabei ziemlich zu rumoren. Michael Stürzenberger, lange Kopf der bayerischen Islamhasser, wurde offenbar ausgebootet. Er antwortete darauf mit einer Generalabrechnung.

194 Reaktionen

Verfassungsschutzbericht 2014Bayerns rechtsextreme Szene hat Verbot des Freien Netz Süd überstanden

Am Montag stellte Staatsminister Joachim Herrmann im Rahmen einer Pressekonferenz den Verfassungsschutzbericht 2014 vor. Strukturell trägt er vor allem der Auflösung vieler Kameradschaftsstrukturen zugunsten der Partei Der Dritte Weg Rechnung. Dem wieder anwesenden „Beobachtungsobjekt“ Michael Stürzenberger wird mehr Raum gewidmet. Die BayernSPD bringt zudem ein Verbot der Splitterparteien Die Rechte und Der Dritte Weg ins Spiel.

14 Reaktionen