Schlagwort München

«Deutschlandreise» der NPD in Bayern — ein Rückblick

Im Rahmen ihrer „Deutschlandreise“ war die NPD in der letzten Woche auch in Bayern unterwegs. Wie schon in den anderen Bundesländern war die Kundgebungsserie offensichtlich nicht dazu gedacht, die Öffentlichkeit zu erreichen, sondern der Zweck bestand allein in der Provokation durch diese Auftritte. Nirgends mobilisierte die NPD ihre Anhänger, überall bestanden bei der NPD die Kundgebungsteilnehmer nur aus den Besatzungen des mit Parolen gegen Einwanderung und gegen den Euro versehenen Lkw und des Begleit-VW-Busses. Wechselnde Redner aus dem jeweiligen Landesverband der NPD ergänzten die Mannschaft und verbreiteten die rassistischen und nationalistischen Parolen auf leeren Plätzen.

40 Reaktionen

Blutiges Wochenende: Zwei fremdenfeindliche Übergriffe in München

Am Wochenende kam es nach Auskunft der Polizei gleich zu zwei fremdenfeindlich motivierten Übergriffen in München. Zunächst verprügelte ein 53-jähriger Mann einen Kosovaren, später bedrohte ein selbsternannter Rechtsextremist einen Italiener mit einem Messer und griff im weiteren Verlauf das herbeigerufene Sicherheitspersonal an.

23 Reaktionen

Ein deutliches „Nein“ zur BIA im Nürnberger Stadtrat!

BIA-Stadträte Ollert und Schmaus

Arno Hamburger, SPD-Stadtrat und Vorsitzender der Israelitischen Kultusgemeinde in Nürnberg, erhielt gestern zu seinem 89. Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk: die Stadträtinnen und Stadträte aller demokratischen Parteien stimmten geschlossen für einen Antrag, in dem das Innenministerium aufgefordert wird, die „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ (BIA) zu verbieten.

5 Reaktionen