Schlagwort Schwandorf

Rechte Umtriebe bei Faschingsumzügen

Neonazis aus der Oberpfalz nutzten dieses Jahr die am 6.3. in Schwandorf und Neustadt an der Waldnaab stattfindenden Faschingsumzüge, um ihre rechtsextreme Ideologie zu verbreiteten. Bei beiden Umzügen mischten sich Neonazis in schwarzen Umhängen und mit weißen Masken unter die Feiernden. Dabei trugen sie Transparente mit den Aufschriften „Unser Volk stirbt“ (Schwandorf) und „Die Demokraten bringen uns den Volkstod (Neustadt a.d.W.) während andere Flugblätter an Zuschauer verteilten und die Aktion von außen dokumentierten.

20 Reaktionen

Geschmacklose Provokation

Der Advent ist die Zeit der Weihnachtsfeiern – das dachte sich wohl auch die regionale NPD. Die Gruppierung traf sich zusammen mit ihren Sympathisanten in Schwandorf in der Fronberger Brauereiwirtschaft. Ziel der Veranstaltung war es, auf ein „erfolgreiches Jahr 2010 zurück“ zu blicken, so heißt es auf der Homepage der Gruppierung „Widerstand Schwandorf“. Besonders pikant: Die Fronberger Brauereiwirtschaft ist im Besitz des Schwandorfer Oberbürgermeisters Helmut Hey (SPD). Dieser hat die Gaststätte verpachtet.
Eine Leseempfehlung.

0 Reaktionen

Wir waren glücklich

Gedenkfeier für die Opfer des Brandanschlages von Schwandorf

Am Freitag den 17.12.2010 jährte sich zum 22. Mal die Nacht des Brandanschlags. Lange vor den Anschlägen in Solingen oder Mölln hatte 1988 in Schwandorf ein mehrheitlich von türkischen Menschen bewohntes Haus gebrannt. Zum Gedenken an die Opfer lud die Stadt Schwandorf mit Oberbürgermeister Helmut Hey (SPD) an der Spitze zu einer Gedenkveranstaltung in den Alten Pfarrhof St. Jakob ein.

5 Reaktionen