Schlagwort Stefan Werner

Bericht 2015Pegida offiziell im Verfassungsschutzbericht angekommen

Am heutigen Vormittag stellte Staatsminister Herrmann den Bayerischen Verfassungsschutzbericht für 2015 vor. Wenig überraschend: Die Agitation gegen Geflüchtete bleibt das Schwerpunktthema der rechten Szene. Pegida bekam ein eigenes Kapitel. Die AfD steht nicht drin, wird aber irgendwie beobachtet. Die Opposition forderte, endlich den Kampf gegen Rassismus zum Schwerpunkt zu machen.

358 Reaktionen

Scharfe Töne auch bei Pegida in München

An dem Tag, an dem ein Pegida-Anhänger einen Galgen mit zur Dresdner Kundgebung brachte und für Entrüstung sorgte, gingen auch in der bayerischen Landeshauptstadt wieder etwa 300 Islamfeinde und Rassisten auf die Straße. Eine Gruppe Neonazis posierte abschließend auf der Feldherrnhalle.

7 Reaktionen

Pegida BayernBagida akzeptierte wieder Neonazis und ließ bereitwillig Attacken auf Medienvertreter zu

Im Schnitt 150 Pegida-Anhänger gingen gestern in München auf die Straße. Dabei erzwang eine Blockade einen leicht verkürzten Weg. Organisatorisch und inhaltlich unterschied sich der Aufzug kaum noch von einer Neonazi-Demo. Fotografen wurden zu Freiwild erklärt – und am Ende feierte sich Bagida mit einem Goebbels-Zitat

59 Reaktionen

Blamage in München. Pro Deutschland am Boden

Plakat von PRO Deutschland am Boden.

Als der Stellv. Kreisvorsitzende der islamfeindlichen Gruppierung «Pro Deutschland» Uwe Görler am Goetheplatz die Teilnehmer begrüßte und sich für das Kommen bedankte, stockte er bei dem Wörtchen «zahlreich». Zuschauer und auch Polizisten mussten schmunzeln. Zu sehr wich die vorher auf dem Computer erstellte Begrüßung von der Situation vor Ort ab. Gerade einmal 25 Sympathisanten waren dem Aufruf gefolgt. Im Schlepptau hatte man zudem etwa 10 Anhänger der NPD, von denen man sich abzugrenzen suchte. Dies erwies sich aber vornehmlich als Show der Funktionäre.

38 Reaktionen