Schlagwort WSG

Oktoberfest-Attentat wird von Bundesanwaltschaft neu aufgerollt

34 Jahre nach dem schwersten Bombenanschlag in der Geschichte der Bundesrepublik nehmen die deutschen Behörden die Ermittlungen wieder auf. Bisher galt der rechtsextreme Student Gundolf Köhler als Einzeltäter. Auslöser der neuen Entwicklung soll eine neue Zeugin sein.

0 Reaktionen

Karl-Heinz Hoffmann: konspiratives Treffen in Nürnberg

Für den 2. April hat Karl-Heinz Hoffmann, der Gründer der seit 1980 verbotenen rechtsextremen Wehrsportgruppe, auf seiner Internetseite zu einem Treffen in Nürnberg eingeladen.

Zweck der Veranstaltung soll es lt. Hoffmann sein, dem «großangelegten Hoffmann-Mobbing» entgegenzutreten.

0 Reaktionen

Ex-Wehrsportchef Hoffmann tritt wieder auf

Karl-Heinz Hoffmann (73), der ehemalige Chef der Wehrsportgruppe Hoffmann, tritt wieder öffentlich auf. Bei einer rechtsextremen Veranstaltung in Sachsen will er zum Thema «Die WSG: Klischee und Wirklichkeit – Richtigstellung zeitgeschichtlicher Verfälschungen» sprechen.

0 Reaktionen